Mitgliederversammlung NABU Gruppe Bremerhaven-Wesermünde

Mo, 18.03.2024, 18 Uhr

Dienstleistungszentrum Grünhöfe, Auf der Bult 5, Bremerhaven

Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung der satzungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 17.04.2023
3. Tätigkeitsbericht 2023
4. Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstands
6. Satzungsänderungen zu
6.1 §1 Name und Sitz
Der eingetragene Name lautet „Naturschutzbund Deutschland (NABU) Gruppe Bremerhaven-Wesermünde e.V.“
Vorschläge zur Umbenennung in
a) „Naturschutzbund Deutschland (NABU) Stadtverband Bremerhaven e.V.“ oder
b) „Naturschutzbund Deutschland (NABU) Gruppe Bremerhaven e.V.“
6.2 § 13 Satzungsänderungen
Bisherige Fassung: „Eine Änderung der Satzung kann durch die Mitgliederversammlung beschlossen werden, wobei mindestens 2/3 der stimmberechtigten Anwesenden der Satzungsänderung zustimmen müssen. Bei der Einladung zur Mitgliederversammlung ist der Änderungsvorschlag der Satzung in der Tagesordnung bekanntzugeben.“
Ergänzungsvorschlag: „Satzungsänderungen werden grundsätzlich durch die Mitgliederversammlung beschlosssen.“
„Der Vorstand wird ermächtigt, Satzungsänderungen, die vom Vereinsregister oder dem Finanzamt verlangt werden und die zur Wahrung der Eintragungsfähigkeit bzw. der Gemeinnützigkeit erforderlich sind, selbst zu beschließen. Der Vorstand ist ferner berechtigt, Satzungsänderungen selbst zu beschließen, die lediglich in Folge einer Satzungsänderung einer übergeordneten Gliederung des NABU e.V. erforderlich werden. Die Mitglieder sind unverzüglich nach Eintragung dieser Satzungsänderungen in geeigneter Weise zu informieren.“

7. Wahl eines Wahlleiters/einer Wahlleiterin
8. Neuwahl des Vorstands
9. Wahl der Kassenprüfer/Kassenprüferinnen
10. Wahl der 5 Delegierten und 2 Ersatzdelegierten für die Vertreterversammlung des NABU-Landesverbands Bremen e.V.
11. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können bis spätestens eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.
Der Vorstand



Stellungnahme zum Bebauungsplan Nr.494 „Green Economy-Gebiet Lune Delta“

Bremerhaven, 14. Januar 2024 Die aktuelle Stellungnahme des NABU Bremerhaven-Wesermünde e.V. zum Bebauungsplan Nr. 494 „Green Economy-Gebiet Lune Delta“ findet ihr jetzt auf der Seite Bauleitplanung.



Schulausbau Pesstalozzi-Schule / Lloydgymnasium

Appell von BUND und NABU: Alte und wertvolle Bäume für Artenvielfalt und Klimaanpassung erhalten!

Bremerhaven, 7. Dezember 2023 Anlässlich der kürzlich erst öffentlich gewordenen Planung zum Schulausbau an der Pestalozzi-Schule / Lloydgymnasium appellieren der BUND und der NABU an den Magistrat, den dort vorhandenen alten und wertvollen Baumbestand zu erhalten. Die Bäume sind wichtig, sowohl für die Klimaanpassung in der Stadt als auch für den Erhalt der Artenvielfalt, so die Verbände. Es müsse eine Lösung gefunden werden, in der der notwendige Schulausbau mit Mensa und Sporthalle und der Erhalt der Bäume miteinander vereinbar sind.

„Wir sind besorgt und alarmiert, dass aktuell im Rahmen der Planung für den Schulausbau die Fällung von mindestens 11 Großbäumen vorgesehen ist“, sagt Jörg Reinhold, stellvertretender Vorsitzender des BUND Unterweser. „Es handelt sich bei dem betroffenen Bestand um sehr alte und vitale Bäume. Weitere Bäume in unmittelbarer Nähe könnten erfahrungsgemäß durch Baustelleneinrichtung und Bautätigkeiten ebenfalls gefährdert sein oder zumindest zu Schaden kommen.“ Der zur Zeit geplante Eingriff in die Grünanlage ist aus Sicht von BUND und NABU nicht vertretbar. „Die Bäume an dem betreffenden Standort zählen zu den Ältesten der Stadt“, weiß Francesco-Hellmut Secci, Vorsitzender des NABU Bremerhaven. „Bäume dieses Alters haben im vitalen Zustand die größte Wirksamkeit bezüglich der Artenvielfalt und des Stadtklimas.“

Die Stadt Bremerhaven hat 2018 die Klimaanpassungsstrategie beschlossen, nach der den Bäumen eine besondere Bedeutung für eine klimaangepasste Stadt zugewiesen wird. In der 2019 veröffentlichten Stadtklimaanalyse wird mehr als deutlich dargestellt, dass insbesondere in den verdichteten Quartieren und Stadtteilen wie Mitte, Geestemünde und Lehe für den Erhalt und die Entwicklung des Großbaumbestandes auch als Kaltluftentstehungsareale gesorgt werden muss.

„Wir wollen auf keinen Fall den Schulausbau verhindern“, betont Secci. „Denn uns sind die pädagogischen Belange und damit verbundenen Investitionen in die Zukunft der jungen Menschen sehr bewusst. Ebenso wichtig ist aber auch der Erhalt der hier betroffenen alten Bäume, damit unsere Stadt trotz Folgen des Klimawandels lebenswert bleibt.“ Für BUND-Vorstandsmitglied Reinhold steht dieses Vorhaben exemplarisch für die ganze Stadt, die insbesondere als „Klimastadt“ auch bei großen Bauvorhaben und Planungen den Erhalt von Großbäumen berücksichtigt.



Auch diesen Winter beim NABU BHV: Vogelfutter

Jetzt beim NABU erhältlich: regionales Vogelfutter von wildvogel-futter.de

Eigene Herstellung durch einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb, der unter naturschutzfachlichen Aspekten regionales Wildvogelfutter anbaut.

Produktauswahl:




Nächste Termine

Nähcafé mit Wanda
29.02.2024 | 18:00 Uhr

NABU Geschäftsstelle, Grashoffstr. 21A
Alte Kleidung reparieren, verbessern oder etwas schönes Neues daraus machen, mit Wanda Worms von der Schneiderei Hammer und Schere.
Anmeldung: anmeldung@nabu-bremerhaven.de
Gefördert von der Senatorin für Umwelt, Klima und Wissenschaft

Aktiv: Streuobstwiese
02.03.2024 | 11:00 Uhr

Zur Hexenbrücke (BEG)
Pflegearbeiten auf der Bremerhavener Streuobstwiese

Aktiventreff Bremerhaven
04.03.2024 | 18:30 Uhr

NABU Geschäftsstelle, Grashoffstr. 21A

Upcycling: Neues aus alten Kalendern
07.03.2024 | 18:00 Uhr

NABU Geschäftsstelle, Grashoffstr. 21A
Alle Jahre wieder hat man abgelaufene Kalender im Haus, oft mit schönen Motiven und eigentlich viel zu schade zum Wegwerfen.
Gabi Michaelis vom NABU Bremerhaven zeigt uns heute, was man noch alles Schönes und Nützliches daraus herstellen kann.
Anmeldung: anmeldung@nabu-bremerhaven.de
Gefördert von der Senatorin für Umwelt, Klima und Wissenschaft

Schnuppertreff
11.03.2024 | 17:00 Uhr

NABU Geschäftsstelle, Grashoffstr. 21A
Infos zum Thema: Wie kann ich mich im NABU für die Natur einbringen?